FW-Kreistreffen am interkommunalen Projekt 3R - Further Bach


Radwegbau, Renaturierung und Schaffung von naturnahen Überschwemmungsflächen. Die Freien Wähler konnten sich im Rahmen der regelmäßigen Kreistreffen kürzlich von der interkommunalen Maßnahme am Further Bach überzeugen. Ortsvorsitzender Florian Popp und Bgm. Andreas Horsche begrüßten die Gäste und erläuterten in Geberskirchen und Niedermünchen das Projekt der Gemeinden Obersüßbach und Furth. Gemeinsam haben die beiden Gemeinden auf einer Länge von 3,2 km einen Radweg errichtet, der Obermünchen, Niedermünchen und Geberskirchen sicher an Furth und damit an Landshut anbindet. Neben dem Weg wurden Hochwasserrückhalteflächen geschaffen und der Further Bach ökologisch renaturiert. Besonders gut wird die neue Kneipp-Stelle in Geberskirchen angenommen. Auch die Besucher des Kreistreffens nutzten die Möglichkeit ihre Füße im Further Bach zu kühlen.

Im Nachgang zum treffen informierte Kreisvorsitzender Ludwig Robold über aktuelle Themen der Freien Wähler und Bezirkstagskandidat und Bürgermeistersprecher Alfred Holzner ging auf die Herausforderungen in Gesundheit und Pflege sowie den Belastungen des Bezirks Niederbayern in den allgemeinen Sozialausgaben ein. Er fordert vom Bezirk einen bewussteren Umgang mit den vorhandenen Mitteln und möchte sich im Falle der Wahl für eine nachhaltige Gesundheits- und Pflegefinanzierung im Bezirk Niederbayern einsetzen. 


 
Sie sind hier: Aktuelles