Ziegenmilch ist „IN“ Kreistreffen der FREIEN WÄHLER in der Gemeinde Wurmsham


Über 40 Mitglieder und Interessierte kamen kürzlich zum monatlichen Kreistreffen des Kreisverbandes der FREIEN WÄHLER Landshut , das dieses Mal vom Ortsverband Wurmsham organisiert wurde. Besichtigt wurde der Bio-Ziegenmilchhof der Familie Tiefenbeck in Weichselgarten. Hans Tiefenbeck jun. führte die Gruppe durch alle Stallungen und den Melkstand. Bei seiner Einführung ging der Landwirt ausführlich auf die Umstrukturierung des Betriebes von einem Kuhmilchbetrieb zu einem Ziegen-Milchbetrieb ein,  die anfangs auch Probleme mit sich brachte, bis die nötigen Erfahrungen gesammelt wurden. Er sah in dieser Betriebsumstellung die einzige Chance zu überleben, ohne Flächen zupachten zu müssen und ohne größere neue Stallbauten. Auch ein alter Jungviehstall konnte erhalten bleiben und wurde für die Milchziegen als Melkstand umgebaut, in dem nun 20 Ziegen Platz finden, von denen immer 10 gleichzeitig gemolken werden. Auf dem familiengeführten Bio-Betrieb werden ca. 150 Milchziegen plus Nachzucht gehalten. Das Futter für die Tiere kommt bis auf das Mineralfutter ausschließlich aus dem  eigenen Betrieb. Es werden hier pro Jahr im Schnitt ca. 80.000 Liter Ziegenmilch erzeugt, die an eine Bio-Molkerei in Andechs geliefert wird. Die Abholung der Milch ist für die Molkerei aufgrund der wenigen Ziegenmilchbetriebe in der Region bis ins östereichische Nachbarland hinein eine logistische Herausforderung. Aus der Ziegenmilch entstehen dort verschiedenste Käsesorten von Camembert über Hart,- Weich, - Butter- und Frischkäse bis hin zu reiner Trinkmilch und Joghurt.


 
Sie sind hier: Aktuelles