21.10.2019
Mit Demut für einen wachsenden Landkreis Landshut 

FREIE WÄHLER nominieren Kreistagskandidaten

Durch das Kreiswachstum müssen jetzt 70 statt wie bisher 60 Kandidaten durch die Kreistagsbewerberlisten nominiert werden. Am Montag dem 21.10. war es bei den Freien Wählern in Mirskofen so weit und Landrat(skandidat) Peter Dreier stimmt die Versammlung auf die bevorstehenden Wahlzeit ein. Er ruft in der Aufstellungsversammlung der FREIEN WÄHLER im Landkreis Landshut dazu auf wertschätzend mit dem politischen Mitbewerber umzugehen. Er sei froh über die Vielzahl an Bewerberlisten im LandKreis Landshut. Dies entspricht dem demokratischen Anspruch auf eine gerechte und freie Wahl. Natürlich wünschen sich die FREIEN WÄHLER den Wahlerfolg. Sie denken hierbei mit 13 Bgm und insgesamt 23 Bgm. Kandidaten im Landkreis sehr gut aufgestellt zu sein. Die Kandidaten sind nah an den Menschen. Breite Unterstützung aus allen Teilen des Landkreises und der Gesellschaft. Besonders wird die Kreistagsliste durch Hubert Aiwanger, der als stellv. Ministerpräsidenten und Wirtschaftsminister  seine kommunale Basis nicht vergessen hat und erneut für den Landkreis Landshut in den Ring steigt.

 

Zahlreiche Herausforderungen stehen im Landkreis an. Mit dem Ankauf des Klosters in Vilsbiburg werden die Lakumed-Krankenhäuser gestärkt. Straßenmaßnahmen und LRA-Neubau sind und bleiben und werden Themen auch in der kommenden Wahlperiode.